DALI
internationaler Standard für Beleuchtungssteuerung

DALI - Digital Addressable Lighting Interface – der globale Standard für Beleuchtungsteuerungen (IEC 62386). DALI bietet einen offenen, digitalen Beleuchtungsstandard, der flexibelste Lösungen mit modernen Technologien ermöglicht. DALI vereint Steuerung, Konfiguration, Überwachung und Notfunktionen der Anlagen vom Sensor bis zur Leuchte.

 DALI-Lösungen sind in hohem Grade variabel und sowohl im industriellen oder kommerziellen Umfeld als auch in kleinen oder großen Wohn- oder Architekturanwendungen einsetzbar. DALI unterstützt eine Vielzahl elektronischer Vorschaltgeräte und Leuchten führender Hersteller, die alle herstellerunabhängig zusammenarbeiten.

Hauptvorteile

  • skalierbar – von der einzelnen Leuchte bis zu gebäudeweiten Netzwerken
  • flexibel – Geräte- und Netzwerkkonfiguration ‚remote‘ via IP (z.B. mit NiLS)
  • sparsam – durch die Nutzung von Präsenz- und Licht-Sensoren, Dimm- und Kalenderfunktionen
  • robust – stabile polaritätsunabhängige Kommunikation – geringe Verdrahtungsfehlerrate
  • kosteneffizient – DALI-Leuchten kosten kaum mehr als Standardlampen; direkte Steuerung macht den Einsatz von Gateways unnötig
  • einfache Verdrahtung – Nutzung von Standardnetzkabeln in freier Topologie
  • zuverlässig – dank bidirektionaler Kommunikation mit Feedback (Dimmwert, Ein/Aus oder Lampenfehler)
  • wartungsfreundlich – unabhängig ansprechbare Steuerungen sowie freie und flexible Lampenanordnung ermöglicht Applikationsänderungen ohne Neuverdrahtung
  • kompatibel mit Standard DALI IEC-62386 einschließlich der Zusätze für Leuchtstoff- und selbstständiger Notbeleuchtung sowie DALI Multimaster Teil 1 NEMA-243-2004 und 2

weitere Informationen: http://www.dali-ag.org/

Zum Anfang